Christuskirche

Rathenaustraße 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel. 07142/51177
Email bietigheim@emk.de

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten,
die regelmäßig sonntags um 10 Uhr stattfinden.

Parallel dazu findet folgendes Kinderangebot statt:
Kindergottesdienst für Kinder von  4 - 13 Jahren
Kleinkinderbetreuung für Kinder von 0 -  4 Jahren


    Aktuelles:

    Schauen Sie in unseren Rückblick
    Fotos der Gemeindefreizeit sind jetzt online,
    Fotos vom Abschiedsgottesdienst am 7.7. folgen...

     


    Demnächst:

    - Gottesdienst mit Abendmahl

    Herzlich Willkommen zum Gottesdienst mit Prof.Dr. Roland Gebauer.

    Weiterlesen

    mehr Übersicht gewünscht? Google-Kal.(Login-Icon) oder Seitenmenü  

    Gemeindeleitung/Gemeindebüro:

     

    Pastor       Stefan Kettner
    Tel.
    07142/51177

     

     

    Bezirks-     Andreas Ziegler
    Laienführer

     

     

    Laien-
    Delegierte  Sigrid Reinhardt
    Süddt.Konferenz

     


    Büro Heike Pfeiffer (Mi 8:30-12:30)
    Tel. 07142/584857

     

     

    FSJ-Stelle  derzeit nicht besetzt!
    Tel. 07142/7899952

    Aus Kirche und Gesellschaft:


    »Mein Herz schlägt für kreative Gottesdienste.« – Stefan Kettner, ab Mitte nächsten Jahres der neue Superintendent für den Distrikt Heidelberg der Evangelisch-methodistischen Kirche in Süddeutschland.

    Neuer Superintendent 22.10.2018  (Klaus Ulrich Ruof)

    Den Gottesdienst zu den Menschen bringen

    Bischof Harald Rückert beruft Stefan Kettner zum Superintendenten für den Distrikt Heidelberg ab Sommer 2019 als Nachfolger für Carl Hecker.

    »Ich habe mich schon als Jugendlicher mit der Frage beschäftigt, Pastor zu werden. Weil ich mir aber nicht sicher war, habe ich erst eine Ausbildung gemacht.« Mit diesen Sätzen erinnert sich Stefan Kettner an den Anfang seines Weges in den hauptamtlichen Dienst als Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK). Jetzt führt ihn dieser Weg ins Amt des Superintendenten für den Distrikt Heidelberg in der Süddeutschen Konferenz...weiter

    Runder Tisch sieht sich als »Impulsgeber«

    Aus dem vom Kirchenvorstand angeregten Runden Tisch liegen erste Informationen vor. Der »dringend nötige Weg der Verständigung« soll fortgesetzt werden.

    Laut einer Mitteilung des Runden Tisches, die den drei demnächst tagenden Jährlichen Konferenzen der EmK in Deutschland vorliegen wird, wurden bei diesem ersten Treffen »die Grundlagen für eine vertrauensvolle gemeinsame Arbeit gelegt«. Die Gruppe ist hinsichtlich der inhaltlichen Überzeugungen und der persönlichen Lebenssituation sehr breit aufgestellt.

    Ziel der Arbeit des Runden Tisches sei, nach Lösungen zu suchen, »damit möglichst viele Menschen trotz unterschiedlicher Überzeugungen in der Frage der Homosexualität eine Heimat in unserer Kirche finden und behalten können«. Dabei sei unter anderem auch die Möglichkeit einer »eigenen ›konservativen‹ Jährlichen Konferenz« andiskutiert worden. Außerdem habe die Gruppe damit begonnen, »nach Regeln für die Kirche und Gemeinden zu suchen, in der sowohl homosexuell empfindende Menschen ordiniert und bei einer Eheschließung gesegnet werden können als auch traditionell eingestellte Menschen dies nicht tun und ihre Vorstellungen und Lebensweisen bewahren können«. weiter