Christuskirche

Rathenaustraße 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel. 07142/51177
Email bietigheim@emk.de

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten,
die regelmäßig sonntags um 10 Uhr stattfinden.

Parallel dazu findet folgendes Kinderangebot statt:
Kindergottesdienst für Kinder von  4 - 13 Jahren
Kleinkinderbetreuung für Kinder von 0 -  4 Jahren


    Aktuelles:

    Expedition zur Freiheit... ist angelaufen
    In 40 Tagen durch die Reformation - Informationen hier
    und die 6 Predigten zum Nachhören hier


    Demnächst:

     

    Herzliche Einladung zum 2.Gottesdienst im Rahmen der 40-Tage-Aktion.

    Anschließend laden wir herzlich ein zum Kirchkaffee.

    Lesen Sie mehr …

     

    Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst in der Christuskirche (Rathenaustr.31)

     

    Lesen Sie mehr …

    mehr Übersicht gewünscht? Google-Kal.(Login-Icon) oder Seitenmenü  

    Gemeindeleitung/Gemeindebüro:

     

    Pastor       Stefan Kettner
    Tel.
    07142/51177

     

     

    Bezirks-     Andreas Ziegler
    Laienführer

     

     

    Laien-
    Delegierte  Sigrid Reinhardt
    Süddt.Konferenz

     

     

    Praktikantin  Lea Hornberger
    Tel.
    07142/584857oder 07142-7899952

     

     

    Büro         Tamara Häbe
    Fr.-vormittag
    Tel.
    07142/584857

    Aus Kirche und Gesellschaft:


    "Willkommen!"

    Mit einer Spezialausgabe des Magazins "chrismon" wendet sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) an Flüchtlinge aus dem arabischen und persisch-afghanischen Raum sowie die zahlreichen Helfer. Das 24-seitige Heft mit dem Titel "Willkommen" vermittelt die lebendige Vielfalt des evangelischen Gemeindelebens in Deutschland. Ehrenamtliche Helfer erzählen, warum sie sich für Flüchtlinge engagieren. Ein Iraner berichtet, wie er in der neuen Heimat den christlichen Glauben für sich entdeckte. Eine Reportage zeigt, warum christlich-muslimischer Religionsunterricht gelingt. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie, beantwortet Fragen. Dazu bietet das Heft Informationen zu christlicher Ethik und Geschichte, zu kirchlichen Festen und zentralen Bibelstellen."Für Menschen, die nach Deutschland kommen, ist es wichtig, die Grundorientierungen unseres Landes kennenzulernen. Wir wollen damit das Signal senden, dass sie willkommen sind und an der Gesellschaft teilhaben können", so Landesbischof Bedford-Strohm. "Dabei wollen wir bewusst auch diejenigen ansprechen, die noch kein Deutsch sprechen. So hoffen wir, miteinander ins Gespräch zu kommen und dabei für die neu Ankommenden auskunftsfähig über unseren Glauben zu werden.", erläutert der EKD-Ratsvorsitzende. Filmausschnitte u.v.m. -> weiter auf der chrismon-Seite

    Amtsantritt von Donald Trump (Urs Schweizer, K. Ulrich Ruof)

    Weniger Methodisten im neuen US-Parlament

    Zum Dienstantritt des neuen US-Präsidenten nimmt auch der neue Kongress seine Arbeit auf. Vierzig der Abgeordneten sind Methodisten. Mit dem heutigen Tag haben die Vereinigten Staaten von Amerika mit Donald Trump nicht nur einen neuen Präsidenten. Auch der Kongress, das aus Senat und Repräsentantenhaus bestehende Parlament der USA, ist neu zusammengestellt. Die Zahl der Abgeordneten, die der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) angehören, sinkt dabei um drei auf jetzt 40. Über 90 % der US-Abgeordneten sind kirchlich gebunden Eine Untersuchung der Kirchenzugehörigkeit der Mitglieder des 115. US-Kongresses fördert interessante Zahlen zutage: Während sich mittlerweile noch knapp 71 % der US-amerikanischen Bevölkerung einer christlichen Glaubensgemeinschaft zurechnen, tun dies von den 435 Mitgliedern des Repräsentantenhauses und den 100 Mitgliedern des Senats insgesamt fast 91 %. Damit ist diese Zahl über mehr als 50 Jahre hinweg erstaunlich konstant geblieben weiter...

    Gelebte Technikbegeisterung (Hans-Martin Brombach)

    Verdienstorden am würdigen Revers

    Seit Jahrzehnten wirbt Rainer Schmolz für technisches Verständnis. Besonders Kindern und jungen Frauen eröffnete er die Welt der Technik. In einer Feierstunde im Rathaus des in der Nähe von Heilbronn gelegenen Ortes Leingarten wurde Rainer Schmolz der Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Damit wurde der früher an der Hochschule Heilbronn Mechanik lehrende Professor für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Mitglied im Baden-Württembergischen Landtag, hob in ihrer Rede zunächst die kirchlichen Tätigkeiten des Laienpredigers hervor. Vierzig Jahre war der inzwischen 77-jährige Schmolz Laienmitglied der Süddeutschen Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK), arbeitete leitend in Gremien des EmK-Bildungswerks, sowie verschiedener sozialer Einrichtungen mit und brachte sein Fachwissen und seine menschliche Zuwendung als Referent ein. Weiter...